danke

Danke

An dieser Stelle möchten wir Danke sagen. Im Eifer des Gefechts, kurz vor und nach einem Auftritt oder auch währenddessen denkt man nicht immer daran. Man ist damit beschäftigt, eine gute Show abzuliefern, konzentriert sich auf das, was man gerade macht, bereitet sich darauf vor, dass man in ein paar Minuten auf der Bühne alles geben muss, und nachher ist man gleichzeitig aufgeputscht und erschöpft, kann keinen klaren Gedanken fassen. Man ist fokussiert und nimmt sein Umfeld nicht mehr vollends wahr.

Dann schüttelt man die eine oder andere Hand, begrüßt den einen, den anderen aber nicht. Nach der Show läuft einem der Schweiß über den Rücken und denkt nur an eine erfrischende Dusche. Es kommen uns Menschen entgegen, die uns Lob schenken, aber nicht jedes nimmt man zur Kenntnis.

Darum möchten wir die Gelegenheit hier nutzen, um gegebenenfalls diejenigen zu erreichen, denen wir unter Umständen noch nicht persönlich gedankt haben sollten.

Danke an die Menschen da draußen, die …

  • uns zuhören, anfeuern und feiern
    • Ein begeistertes Publikum stachelt uns auf der Bühne nur noch mehr an, alles zu geben. Jeder im Publikum, der freiwillig vor der Bühne stehenbleibt und seine eigene Party mit uns feiert, ist ein großes Kompliment an uns. Dann macht’s umso mehr Spaß auf der Bühne.
  • uns mit Lob überschütten
    • Das ist für jeden Musiker das Größte und motiviert dazu, weiter zu machen und sich immer wieder aufs Neue anzustrengen.
  • uns tatkräftig unterstützen und uns beim Tragen helfen
    • unsere alten Knochen danken jeder helfenden Hand. 😀
  • mit ihrer konstruktiven Kritik dafür sorgen, dass wir an uns arbeiten.
    • Ob das nun Hinweise zum Sound sind oder zur Live-Performance … Wir nehmen jede gut gemeinte Kritik ernst und reden intern darüber.
  • fotografieren und filmen
    • Das ist nicht selbstverständlich. Wir wissen das sehr zu schätzen. Denn ohne euch hätten wir im Grunde kein „Gesicht“. Chapeau!
  • für den Sound und die Lichttechnik auf Live-Konzerten sorgen
    • Wir wissen ziemlich gut, wie viel Arbeit dahintersteckt.
  • organisieren und veranstalten
    • Den Aufwand dahinter kennen wir ebenfalls.
  • über uns berichten
    • Jeder Satz, den man über uns schreibt, honoriert unsere Leistung.

Und zusätzlicher Dank, der vermutlich niemanden erreichen wird, aber nicht unausgesprochen bleiben sollte, geht an …

  • die Hersteller, die Instrumente entwickeln und bauen, auf denen wir spielen können und wollen. Denn ohne diese müssten wir uns ein anderes Hobby suchen. 😉
  • die Künstler, die großartige Musik geschrieben haben, die wir interpretieren. Ohne sie gäbe es Cunning Stuff überhaupt nicht.

Das mussten wir mal loswerden. 🙂